Licht der Hoffnung

Aufgrund der zunehmenden Lockerungen der Corona-Verordnungen und der Wiedereinkehr einer gewissen Normalität in unserem Alltag hat der Stadtkirchengemeinderat beschlossen, die Aktion „Licht der Hoffnung“ zum 20. Juni 20 zu beenden.

Die Kirchenglocken läuten also nicht mehr speziall um 19.30 Uhr zum Vaterunser-Gebet. Unserer Glocken läuten aber nach wie vor um 6 Uhr, 11 Uhr, 15 Uhr und 20 Uhr zum Innehalten und zum Gebet.