Ortskirchliche Verwaltung für die Kirchengemeinde Balingen-Ost bestellt

Auf dem Bild von links nach rechts: Pfarrer Christof Seisser, Sigrid Baumann, Martin Kammerer, Renate Gutsche, Angelika Kunze, Siegfried Haas, Marlies Kempka.

Der Oberkirchenrat in Stuttgart hat schnell reagiert. Kaum zwei Monate nach der Entlassung des seitherigen Kirchengemeinderats durch die oberste Kirchenbehörde konnte die Kirchenleitung für die neue ortskirchliche Verwaltung sechs Gemeindeglieder für die Evangelische Kirchengemeinde Balingen-Ost bestellen.

Dabei haben Sigrid Baumann, Renate Gutsche und Marlies Kempka selbst schon Erfahrungen in dem Amt als Kirchengemeinderäte gesammelt. Mit Pfarrer Seisser als Vorsitzendem bilden sie nun das Gremium, das bis Ende 2019 die beiden Kirchengemeinden Heselwangen und Balingen-Ost fusionieren soll, damit dann bei den allgemeinen Kirchenwahlen ein gemeinsamer Kirchengemeinderat gewählt werden kann.

Die öffentliche Amtsverpflichtung soll in einem Festgottesdienst in der Stadtkirche am 14. Januar stattfinden, bei dem insbesondere der Beitritt der Kirchengemeinden Engstlatt und Heselwangen zur Gesamtkirchen-gemeinde Balingen gefeiert wird.