Dem Sterben begegnen

Friedhofkirche

Friedhofkirche

Der Tod gehört zum menschlichen Leben dazu. Selbstverständlich kommt ein Pfarrer oder eine Pfarrerin ins Krankenhaus oder nach Hause, um mit Sterbenden und ihren Angehörigen zu beten und um Gottes Segen zu bitten. Auch für eine kleine Aussegnungsfeier nach Eintritt des Todes stehen wir Ihnen zur Seite.

Meist treten Angehörige bei einem Todesfall mit einem Bestattungsinstitut in Kontakt. Dieses informiert in der Regel auch das zuständige Pfarramt.
Wir werden  dann mit Ihnen einen Termin für ein Gespräch ausmachen.
Wir haben Zeit für Sie, um alle Ihre persönlichen Fragen zu besprechen. In diesem Gespräch werden auch alle Details der Bestattung besprochen und besondere Wünsche oder Vorschläge mit einbezogen.

Am Ewigkeitssonntag sind Sie zu einem besonderen Trauergottesdienst in Ihrer Gemeinde eingeladen; dort denken wir in besonderer Weise an die verstorbenen Gemeindeglieder des zurückliegenden Kirchenjahres.

 Es ist gut, wenn Sie nicht allein bleiben mit Ihrem Schmerz und mit Ihrer Trauer.

Lassen Sie es Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin wissen, wenn Sie weitere Gespräche wünschen.