Festgottesdienst in der Balinger Stadtkirche am 14. Januar 2018

Am Sonntag, 14. Januar 2018 gab es zum Beitritt der Kirchengemeinden Engstlatt und Heselwangen zur Gesamtkirchengemeinde Balingen einen Festgottesdienst zu dem alle Balinger Kirchengemeindeglieder eingeladen waren.

v.l.n.r.: Pfr. Christof Seisser, Pfr. Martin Schöberl, Pfr.in Birgit Wurster, Dekan Beatus Widmann, Pfr.in Eveline Günther und Pfr. Christoph Braunmiller

Einen ganz besonderen Anlass hatte der Festgottesdienst am Sonntagmorgen in der Balinger Stadtkirche. Mit einem Geläut aller acht Glocken wurde der Gottesdienst eingeläutet. Die Gemeinden Engstlatt und Heselwangen wurden feierlich in die Gesamtkirchengemeinde Balingen aufgenommen und die ortskirchlichen Verwaltungen von Engstlatt-Auf Schmiden und Balingen-Ost eingesetzt.

Den Gottesdienst übernahmen Dekan Widmann, Pfarrerin Birgit Wurster und Pfarrer Martin Schöberl (Stadtkirche), Pfarrerin Eveline Günther und Pfarrer Christoph Braunmiller (Engstlatt-Auf Schmiden) und Pfarrer Christof Seisser (Heselwangen  Balingen-Ost).

Nicht nur verwaltungstechnisch, vielmehr auch musikalisch wurde in der Balinger Stadtkirche das Zusammenwachsen der Gesamtkirchengemeinde zelebriert. Ferdinand Ehni an der Orgel, die evangelische Kantorei, Mitglieder der ökumenischen Kantorei, der Kirchenchor Heselwangen und die Band Peter "Panka" Völkle gestalteten  den Gottesdienst musikalisch mit.  

Die Fürbitten der Gesamtkirchengemeinde standen unter dem Leitsatz "Da wohnt ein Sehnen tief in uns" Das Abendmahl wurde in Form einer Wandelkommunion eingenommen.

Im Anschluss an den Festgottesdienst konnte man sich beim Stehempfang noch untereinander austauschen.