Balinger Orgelfreunde

Nach vielen Orgelfahrten, u.a. an den Bodensee, Stuttgart, Schwarzwald, Oberschwaben waren die Balinger Orgelfreunde 2011 in Ulm, 2012 Allgäu, 2013 Kirchheim/Teck,  2014 Heilbronn, Bad Wimpfen; 2015 Obermarchtal, Untermarchtal, Sigmaringen; 2016 Reutlingen, Marbach, Ludwigsburg.

 

2017 waren wir in Horb und Rottenburg.

 

Balinger Orgelfreunde
E-Mail: Wilfried.Groh(at)t-online.de

 

 

 

Eine interessante und rundum gelungene Exkursion führte die Balinger Orgelfreunde unter Leitung von Bezirkskantor Wolfgang Ehni  nach Horb und Rottenburg. Für die Organisation der Fahrt mit 54 Teilnehmern war Wilfried Groh zuständig. In der katholischen Stiftskirche Heilig Kreuz in Horb stellte Stiftskirchenkantor Reinhard Kluth  die Orgel mit ihrem prächtigen Barockprospekt und 33 Registern auf 2 Manualen und Pedal von Orgelbau Tilmann Trefz 2016 gebaut in einem wohldurchdachten kleinen Konzert vor. Nächstes Ziel war die Wallfahrtskirche im Weggental. Dort führte Bernhard Kugler die im Jahre 2014 eingeweihte neue Jann-Orgel mit 32 Registern auf drei Manualen und Pedal die klangliche Vielfalt in einem kleinen Konzert vor. Höhepunkt war in der Domkirche St. Martin die Vorstellung der beiden Orgeln durch Domorganist Prof. Ruben Johannes Sturm durch Improvisationen am Generalspieltisch. Die Hauptorgel hat 61 Register auf vier Manualen mit Pedal und wurde 1978/ 79 von Sandtner Orgelbau, Dillingen, erbaut. Die Chororgel von 2002 ist ebenfalls von Sandner Orgelbau  mit 14 Registern auf zwei Manualen mit Pedal. In der kath. Stiftskirche St. Moriz erwartete die Balinger eine Orgel mit 47 Registern auf drei Manualen und Pedal, von Orgelbau Winfried Albiez, Lindau, 1976 gebaut. Anette Klaiber-Bächle stellte die Orgel in einem kleinen Konzert vorzüglich vor.

Wilfried Groh